Meshlab: Konvertieren von PLY nach OBJ inklusive Farbe für Unity

Einführung

Möchte man ein farbiges Objekt, dass man als PLY oder einer farbigen Point-Cloud bekommt in Meshlab speichern, dann muss man die Texture für das Mesh entsprechend generieren.

In diesen Artikel zeige ich, wie man mit wenigen einfachen Schritte man aus einem PLY File eine OBJ Datei (Meshdaten) inklusive MTL Objekt (Texture/Material) exportiert.

Laden der PLY Datei nach Meshlab

Das Programm Meshlab ist ein kostenloses empfehlenswertes Tool, dass unter folgenden Link herunter geladen werden kann: http://www.meshlab.net/

In Meshlab ist das PLY Objekt zu importieren unter dem Menüpunkt "Import Mesh":

Anschließend ist die PLY Datei auszuwählen:

Wenn die zu importierende Datei nicht zu groß ist, dann sollte diese nach ein paar Minuten angezeigt werden:

Generieren der Texture

Nach diesen noch recht einfachen Vorbereitungen ist nun die Textur für das Mesh zu generieren. Hierzu ist zunächst der folgende Menüpunkt zu wählen:

Und im darauf erscheinenden Dialog habe ich 8192 Pixel angegeben, da ich recht viele Details haben möchte: (Hier muss man ggf. experimentieren)

Anschließend kann mit dem Menüpunkt "Transfer: Vertex Color to Texture" die Texture nun generiert werden:

In diesen Dialog gebe ich auch 8192 Pixel an:

Das generieren dauert nun je nach Dateigröße eine Weile.

Exportieren des Mesh als OBJ

Zum Schluß können wir nun den Export starten:

Im folgenden Dialog ist wichtig, dass "TextCoord" auch exportiert wird:

Nach dem Exportieren ist nun neben der OBJ Daei auch eine MTL und PNG Datei verfügbar.

Zusammenfassung

Mit dem Tool Meshlab lassen sich sehr viele Konvertierungen durchführen. Das Programm erschlägt den Anwender leider mit seiner Vielfalt. Ich hoffe mein Beitrag konnte helfen, einen Workflow für die Konvertierung zu beschreiben, der in Ihren Projekten nützlich ist.

Das Ergebnis OBJ, PNG und MTL kann natürlich jetzt in Unity Importiert werden und eine VR Erfahrung damit erzeugt werden: