Sculptis: Modellieren wie mit Lehm

Einführung

Möchte man lebendige und detailierte Modelle erschaffen, die man anschließend auch in der Virtuellen Realität erleben will, dann ist dies mit Programmen zur 3D Modellierung möglich.

Das am weitesten verbreite Programm hierzu ist ZBrush von Pixologic.

Auch andere Programme, wie Mudbox und Blender ermöglichen natürlich das Modellieren.

Sculptis

Allerdings existiert noch eine weiteres Programm das Modellieren unterstützt und das ist Sculptris, dass mittlerweile auch im Besitz von Pixologic ist, aber immer noch zum Download angeboten wird.

Es gibt etliche sehr gute Video Tutorials bei Youtube, um sich in Sculptris einzuarbeiten.

Ergebnisse

Nach einigen Versuchen war ich bereits in der Lage mit Sculptris beeindruckende Ergebnisse zu erzielen, die ich bisher mit normalen Methoden nur sehr schwer erreichen konnte. Insbesondere mit Blender, dass ich sonst häufig für 3D Entwicklung verwende, sind die Ergebnisse sehr schwer zu erreichen, insbesondere die Performance von Sculptris ist beeindruckend.

Innerhalb weniger Stunden war ich bereits in der Lage das folgende Basis Modell zu erstellen:

Nach einigen Arbeiten sieht es bereits beeindruckend aus:

Abschließend mit Textuierungswerkzeugen, die auch einfach Super in Sculptris sind, konnte ich folgendes Ergebnis erzielen:

Selbstverständlich hat das Modell noch einige Macken und wurde von mir nur zu Übungszwecken erzeugt.

Fazit

Persönlich kann ich die Nutzung von Sculptris wirklich empfehlen. Es ist ein nützliches Werkzeug das das Modelliernen von 3D Modellen zusammen mit Blender optimiert.